Aus dem alten Jungenzimmer wird ein Aufenthaltsraum

Das alte Jungenzimmer haben wir in einen Aufenthaltsraum verwandelt. In dem Raum wird jetzt die Kinderstunde und der Englischunterricht stattfinden, zusätzlich können die Kinder sich tagsüber darin aufhalten und zusammen spielen. Außerdem werden die Kinder unter Aufsicht ihre Hausaufgaben in dem Raum machen, weil viele Kinder sich davor drücken und deshalb in der Schule Schwierigkeiten haben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Umzug ins neue Haus

Endlich fertig. Endlich Umgezogen. Die Jungs wohnen jetzt in ihrem neuem Zuhause. Aufgrund der vielen Hilfe beim Fliesenlegen, Streichen, etc., ist es uns gelungen den Jungs ein schönes neues Zuhause zu schaffen. Die Jungs sind super glücklich in so einem Haus zu wohnen. Über ihre neue Dusche sind sie besonders froh. An dieser Stelle noch mal ein Dankeschön an alle die mitgeholfen haben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Das Jungenhaus ist fast fertig!

Im März haben wir davon berichtet, dass der Rohbau des Jungenhaus schon steht. Die Gruppe aus Deutschland, die für 2 Wochen hier war um das Haus zu bauen, hat volle Arbeit geleistet. In den letzten Monaten haben Christian, Erich (unser Freiwilliger) und der Hausvater weiter am Haus gearbeitet. Zur Zeit werden die Fliesen im Zimmer und im Bad gelegt. So ein Bau ist natürlich mit hohen Kosten verbunden. Wir sind dankbar, für alle Spenden, die wir bis jetzt für das Jungenhaus erhalten haben und freuen uns über jeden Euro, der noch dazu kommt. 
 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wasserfilter

Vor ca. einer Woche hat das Kinderheim einen Bio Sand Wasserfilter von der Stiftung  gespendet Raintree Foundation bekommen. Das Filter-System das verwendet wird, ist für das Kinderheim kostengünstig und benutzerfreundlich. Außerdem braucht es nur eine minimale Einweisung um das Filter-System zu bedienen. Das Wasser ist gut und schmeckt lecker. An dieser Stelle vielen Dank an  Raintree Foundation für den Filter.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Projekt „Auto für Mae Ho“

Projekt Schulauto

Das Kinderheim in Mae Ho liegt im Bergigen Nordwesten Thailands. In diesem Heim leben während der Schulzeiten 22 Kinder aus dem Bergstamm des Karenvolkes. Das Projekt besteht seit Mitte 2008. Seit dem Beginn hat das Kinderheim eine positive Entwicklung erlebt. Unser Wunsch ist es in naher Zukunft eine Lehrwerkstatt zu errichten, wo Jugendliche die Möglichkeit haben, eine handwerkliche Ausbildung zu bekommen. Momentan sind wir dabei eine Unterkunft für die Jungs aus unserem Kinderheim und zukünftig für die Auszubildenden zu bauen. Dafür benötigen wir noch ein Projektauto, da wir das Material und sonstige Sachen selber kaufen und ins Kinderheim fahren müssen. Außerdem bräuchten wir das Projektauto auch, um die Kinder zur Schule zu bringen. Einige Kinder sind mit der Grundschule fertig und müssen nun im etwa 22 km entfernten Mae Sariang zu Schule gehen. Ab nächstes Jahr werden noch mehr Kinder dort zu Schule gehen. Wir wollen damit die Fahrtkosten mit dem öffentlichen Schulbus sparen. Ebenso wollen wir als Kinderheim mobil sein, Ausflüge zu machen, größere Einkäufe zu tätigen, etc. Das Auto (rechts auf dem Bild) wollen wir von einem Missionar abkaufen. Es wurde sehr gut gepflegt und ist für die Straßen in den Bergen tauglich. Ein Aufsatz mit Bänken soll noch hinten drauf, damit 22 Kinder Platz haben. Kosten: ca. 6000,00

 
Bankverbindung:
Empfänger:   To All Nations e.V.
Konto-Nr.:     980 278 73
BLZ:                576 500 10
Bank:              Kreissparkasse Mayen
Verwendungszweck: Spende, 70-102-01 Mae Ho Schulauto
 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Spendenaufruf

Ein neuer Fuß für Sipon!

Sipon lebt nun schon seit Mai 2008 im Kinderheim in Mae Ho. Seine Eltern wohnen in den Bergen und sind sehr arm. Im Dorf gibt es keine Schule. Deshalb lebt er im Kinderheim, wo er die Möglichkeit hat, eine Schule zu besuchen, Kleidung und Nahrung zu bekommen und Liebe zu erfahren!

Als kleiner Junge wurde Sipon für einen Augenblick in der Nähe einer Feuerstelle liegen gelassen und sein rechter Fuß lag kurze Zeit später in den Flammen. Daraufhin fuhren die Eltern mit ihm direkt ins Krankenhaus nach Mae Sariang, wo die Ärzte ihm direkt die Zehe amputieren wollten. Allerdings entschieden sich die Eltern dagegen und ließen ihren Sohn in Chiang Mai behandeln. Die Brandwunden sind zwar verheilt, aber durch die schlechte Behandlung sind schlecht vernarbte Wunden zurückgeblieben. Die Narben haben den Wachstum des Fußes gehindert, so dass die Zehe (siehe Röntgenbild) sich nach links gekrümmt haben. Mit gerade mal 12 Jahren hat sein Fuß noch einiges an Wachstum vor sich. Dies wird dazu führen, dass er in Zukunft nicht mehr richtig gehen können wird. Um das zu verhindern benötigt er dringend eine Operation, die am Freitag stattfinden soll.

Wer es Sipon ermöglichen möchte, dass er weiterhin Fußballspielen kann, der kann für diese O.P. spenden! Kosten – ca. 1300,- Euro

Bankverbindung:
To-All-Nations e. V.
Kreissparkasse Mayen
Konto Nr.: 98 027 873
BLZ 576 500 10
Vermerk: 3621 MaeHo Sipon

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Der Rohbau steht!

Am Samstag haben wir die Einsatzgruppe aus Waldbröl wieder verabschiedet, nachdem sie 2 Wochen lang im Kinderheim in Mae Ho vollen Einsatz geleistet und das Jungenhaus gebaut haben. Wir sind sehr dankbar für diesen Einsatz, für die Leistung und für … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Baubeginn in Mae Ho

Nun hat der Bau des Jungenhaus im Kinderheim in Mae Ho endlich begonnen! Ab nächste Woche bekommen wir tatkräftige Unterstützung aus Deutschland. Ein Gruppe von 6 Männer/Frauen aus unserer Gemeinde www.cmbg.de in Waldbröl kommt für einen 2-wöchigen Baueinsatz nach Thailand. Wir sind dankbar für die Hilfe und freuen uns schon auf eine segensreiche und unvergessliche Zeit!

Wir bedanken uns für alle, die bis jetzt für den Bau gespendet haben. Falls es noch jemandem auf dem Herzen liegt, für dieses Projekt zu spenden, hier die Kontodaten:

To-All-Nations e. V.
Kreissparkasse Mayen
Konto Nr.: 98 027 873
BLZ 576 500 10
Vermerk: Projekt: 3621 Mae Ho – Bau

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Projekt Lehrwerkstatt

Einige wissen es bereits, für die anderen ist es vielleicht neu. Wir planen auf dem Grundstück von dem Kinderheim Mae Ho, eine Lehrwerkstatt zu errichten.
Wozu machen wir das und was ist das Ziel unserer Ausbildung. In dieser Lehrwerkstatt sollen vorwiegend die Jungs aus unseren Kinderheimen, nach Abschluss der Schule,
eine Fundierte Ausbildung bekommen. Die Ausbildung wird Hauptsächlich in den Metallbereich gehen. Aber es sollen trotzdem Grundlegende Sachen aus der Tischlerei und
der Elektrotechnik vermittelt werden. Desweiteren wollen wir ihnen Grundlegendes in Sachen Lebensschule vermitteln. Warum so kompliziert? Warum nicht nur einfach eine
Ausbildung als Metaller? Das ist doch viel einfacher. Wir als Leiter wollen Verhindern das die Ausgebildeten Jungen eine Landflucht antreten und ihr Glück in der Großstadt versuchen. Was ist daran so schlimm? Zum einen fehlen diese Jungen Leute dann Zuhause in den Dörfern, so das irgendwann mal nur noch die Ältere Generation
zurückbleibt. Zum anderen birgt die Großstadt viele Gefahren, wie Drogen und Prostitution. Wir können es in der den Kindern natürlich nicht verbieten in die Großstadt
zu ziehen. Aber je besser wir sie wärend der Lehre auf die Zeit danach ausbilden, desto besser die Chance für die dann Jungen Männer in ihrem Dorf eine Existenzgrundlage zu schaffen. Um das Projekt Lehrwerkstatt vorzustellen haben wir einen Flyer entworfen.

Lehrwerkstatt

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sonderspende für warme Kleidung

Im Namen der Kinder möchten wir dem Frauenkreis aus unserer Gemeinde für die Sonderspede vielen Dank sagen!

Mit der Sonderspende haben wir jedem Kind in Mae Ho ein warmen Pullover bzw. Jacke gekauft. Die Kinder haben sich sehr gefreut und sind sehr glücklich darüber, da die Kalte Jahreszeit schon begonnen hat! Und gerade in Mae Ho (1300m) wird es sehr kalt!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar